Am 8. Mai verstarb der Kölner Apotheker
Dieter Fuxius im Alter von 88 Jahren.

Dieter Fuxius habe ich sehr viel zu verdanken. Kurz nach der Gründung meines ersten Büros 1995 schenkte er mir „Jungspund“ Vertrauen und übertrug mir die Verantwortung für die Wahlkampfkampagne der Apothekenliste „tradition & fortschritt“. Noch im selben Jahr erstellten wir das erste Corporate Design inklusive Messeauftritt für den Marketing Verein Deutscher Apotheker e. V.

Seit damals hatte er mein berufliches Leben fördernd begleitet. Die Türen, die er mir öffnete, und die daraus entstandenen langjährigen Geschäftsbeziehungen, haben mir den Start in die Selbstständigkeit und das parallel dazu absolvierte Studium sowie die anschließende Etablierung des art_work_buero deutlich erleichtert.

Im Laufe unserer langjährigen Zusammenarbeit bei vielen kleinen und größeren Projekten – zuletzt eine 15-minütige Dokumentation über die Entstehungsgeschichte der Apotheke – entstand eine besondere Freundschaft.

Dieter Fuxius’ klares moralischen Urteilsvermögen, seine Begeisterungsfähigkeit, sein Tatendrang und sein unerschöpflicher Optimismus haben mir immer wieder imponiert. Ein Abend mit ihm beim Italiener war zugleich ein kurzweiliges Lehrstück in Sachen Lebensmut und Lebenskunst.

Dieter, mach et jot!
Ich bin stolz darauf, mit dir befreundet gewesen zu sein!
Robère Scholz

Foto: Dieter Fuxius im Jahr 2015, bei Dreharbeiten vor historischer Kulisse im Bergischen Museum Schloss Burg.
(Foto Firat Bagdu)
Diesen Beitrag teilen

Kommentare

Es gibt zu diesem Beitrag noch keinen Kommentar. Sei der Erste.

Hinterlasse hier einen Kommentar